PR Report Werkstatt

 
Es wird gehämmert, geschraubt und gefeilt - verschiedene Sessions und Workshops der PR Report Werkstatt zeigen, wie moderne PR-Arbeit funktioniert.
 

WowtscherkMatthias

Workshop
B2B-Tech-Kommunikation – Spannender und zugleich wichtiger denn je!
Matthias Wowtscherk, Weber Shandwick

Wer sind heutzutage eigentlich die Tekkies? Wir alle – mal mehr, mal weniger. Beinahe jeder nutzt mittlerweile intelligente Technologie oder kommt täglich damit in Berührung, sei es das Smartphone, die immer stärker vernetzten Autos oder entsprechende Anwendungen im Job. Was in der Welt der Konsumenten schnell adaptiert wird, kann jedoch auf Unternehmensseite dauern. Die Skepsis, beispielsweise Technologien rund um das Internet der Dinge oder die Künstliche Intelligenz in das eigene Geschäftsmodell einfließen zu lassen, ist oft groß. Wie anfangen, was alles mitdenken, welche Rollen und Strukturen schaffen? Die heutige B2B-Tech-Kommunikation ist viel mehr als nur die Informationen über bestimmte Lösungen der jeweiligen Kunden. Erfahren Sie im Workshop technologische Möglichkeiten, potentielle Wege in die Digitalisierung und erste Schritte.
RohwerSebastian

Workshop
Digitales Informationsmanagement im Newsroom: Vom Schaufenster zum Arbeitstool
Sebastian Rohwer, UNICEPTA

Digitales Informationsmanagement ist das Fundament für erfolgreiche Kommunikation. Alle Medien und alle Daten werden auf Screens zusammengeführt und attraktiv aufbereitet. Das Listening hilft, passende Inhalte auszuspielen und fundierte Kommunikationsentscheidungen zu treffen. Vom Schaufenster bis zum Arbeitstool: Monitorwände dienen der schnellen Lagebeurteilung; Dashboards liefern passgenaue Informationen; spezifische Konfigurationen sind per App interaktiv steuerbar. In der Session zeigt Sebastian Rohwer, Managing Partner bei UNICEPTA, wie modernes Informationsmanagement in Newsrooms in der Praxis funktioniert. Mit vielen Beispielen von Unternehmen.
LenaGrit

Workshop
Von Push zu Pull – ganzheitliche Stakeholder-Kommunikation im Social Web
Leane Zaborowski, Grit Schulze, Coca-Cola

Coke kennt jeder. Millionen von Fans folgen Coca-Cola auf den Social Media Kanälen. Bekanntheit allein reicht aber nicht, um Wahrnehmung zu prägen und Reputation aufzubauen. Dazu muss das Unternehmen die Bedürfnisse und Fragen der unterschiedlichen Stakeholder kennen und Antworten geben – datenbasiert, zielgruppenspezifisch und auf den Kanal zugeschnitten. Gerade bei komplexen Themen wie Innovation und Nachhaltigkeit kann das auch zur Herausforderung werden. Genau hier setzt der Workshop mit Leane Zaborowski und Grit Schulze an. Sie geben Einblicke, wie Coca-Cola Daten erhebt und nutzt. Sie zeigen, wie das Unternehmen für die Bedürfnisse der integrierten Kommunikation aufgestellt ist und mit welchen Einstellungen und Fähigkeiten man im Social Web erfolgreich sein kann. Sie verdeutlichen, wie sie Botschaften auf die verschiedenen Kanäle und Zielgruppen ausrichten und passende Inhalte erstellen. Außerdem kann man von ihren Erfolgen, aber auch Fehlern, lernen und gerne reichlich Fragen stellen.
KayHinz

Workshop
Kampagne meets Echtzeitcontrolling: Leitlinien für erfolgreiche Online-Kommunikation
Kay Hinz, ARGUS DATA INSIGHTS

Damit Online-Kampagnen erfolgreich sein können, sollten Kommunikatoren vier Funktionen erfüllen: ihr Publikum informieren, breit vernetzt sein, User zur Weiterverbreitung der eigenen Message mobilisieren und inhaltliche Partizipation fördern. Um dies im Blick zu behalten, müssen Kampagnen und ihre Evaluation Hand in Hand gehen. Das gilt besonders für Themen, die viele Stakeholder auf den Plan rufen und kontrovers diskutiert werden. Wo sich Kommunikation verdichtet und schnelle Reaktionen auf veränderte Umstände erforderlich sind, da ist das Kommunikations-Controlling ein bedeutender Baustein des Campaignings. Wer dies nicht beachtet, kann die Deutungshoheit über das selbst gesetzte Thema verlieren. Im Workshop wird einen Blick auf die wichtigsten Daten für effektives Kommunikations-Controlling geworfen und an Beispielen erarbeitet, wie böse Überraschungen durch Echtzeitmonitoring der Online-Kommunikation vermieden werden können.
MarcusHeumann

Workshop
Purpose over Profit? Wenn Marken und Unternehmen sich auf heißes Terrain begeben
Marcus Heumann, news aktuell

Produkt-, Marken- und Unternehmenskommunikation im Umfeld der heutigen fortlaufenden Reiz- und Informationsüberflutung ist nicht einfach. Aber: Marken und Unternehmen können deutlich sichtbar werden, wenn sie sich in öffentlichen Debatten exponieren. Sie leuchten durch klare Statements und eine eindeutige inhaltliche Positionierung zu gesellschaftspolitischen Fragen. Doch können sie damit auch schnell Gegenstand kritischer Diskussionen werden und müssen meinungsintensive Debatten aushalten können. Das wiederum fordert die PR heraus. Marcus Heumann zeigt aktuelle Praxisbeispiele, die eindrucksvolle Optionen für Werte und Haltung in der Marken- und Unternehmenskommunikation bieten und reichlich Stoff zur anschließenden Diskussion bieten.
MontuaAndrea_MontuaPartnerCommunication

Workshop
Kulturwandel als Basis digitaler Transformation: Relevanz von Interner Kommunikation, Change- und Führungskräftekommunikation
Andrea Montua, MontuaPartner Communications

Ist die digitale Transformation eine Frage der Technik? Die Erfahrung zeigt: Es ist eine Frage der Veränderung der Kultur und des menschlichen Miteinanders im Unternehmen. Die Gesellschaft steckt mitten im digitalen Zeitalter, jedoch stehen viele Unternehmen noch vor der Herausforderung, sich zu transformieren. Vor jeder digitalen Transformation muss jedoch zunächst eine kulturelle Transformation stattfinden. Die interne Kommunikation nimmt dabei eine entscheidende Rolle ein, um den Change in der Rolle des Coaches zu begleiten, zu fördern und umzusetzen. Im Workshop wird über die Bedeutung von Leitbildern, Purpose, Vision und Werten gesprochen. Darüber hinaus wird diskutiert über Erfolgsfaktoren von kulturellem und digitalem Wandel , wie die Rolle der internen Kommunikation und des Change-Managements dabei aussieht, und was jeder in Zeiten permanenten Wandels selbst tun kann.
Joerg Forthmann

Workshop
Bist Du bereit für die PR der Zukunft? So geht PR-Beratung mit Big Data und Künstlicher Intelligenz.
Jörg Forthmann, Faktenkontor

PR-Experten brauchen Strategie- und Konzeptionskompetenz, Empathie, Geschick im Projektmanagement und ein Händchen für Menschen. Doch das reicht nicht. Exzellente Kommunikatoren verstehen sich zukünftig – auch – als Data Driven Consultants. Sie wissen, wo sie in der digitalen Welt spannende Daten finden und wie sie daraus erhellende Insights für ihr Unternehmen oder für ihre Kunden machen. Das klingt ungewohnt? Stimmt, was sich im Marketing bereits teilweise etabliert hat, schwappt nun auch auf die PR über. Man bekommt wesentlich mehr Informationen, um Kampagnen erfolgreicher auszurichten – und um den Erfolg später besser messen zu können. Keine Sorge, das tötet keine Kreation. Aber es kanalisiert sie. Das ist die Zukunft. Im Workshop wird gezeigt, was dieser Megatrend für Berufseinsteiger bedeutet! Welche Chancen sich bieten. Und welche Kompetenzen künftig händeringend gesucht werden.
OliverHeyden

Workshop
Zukünftige Trends für strategisches Storytelling nutzen
Oliver Heyden, pressrelations

Erfolgreiches Storytelling erfordert zunächst die Auswahl relevanter Themen. Idealer Weise Themen, die das Potenzial haben, aus der Masse an Content hervorzustechen. Besser noch, wenn diese Themen ganz frisch und unbesetzt sind. So kann es gelingen, in einem sehr frühen Stadium Themenführerschaft zu erlangen und Meinungsbildungsprozesse zu beeinflussen. Doch welche Themen sind es, die künftig für bestimmte Zielgruppen Relevanz haben? Welche Trends sind gerade erst dabei, sich zu entwickeln? Oliver Heyden erklärt im Workshop, wie sich das Konzept der schwachen Signale nach Ansoff in eine konkrete Praxisanwendung zur strategischen Früherkennung neuer Trends überführen lässt. So lassen sich Themenpotenziale frühzeitig nutzen und in strategisches Storytelling verwandeln.
CarolinSchambachThomasWalther

Workshop
Diversität als Erfolgsfaktor – Wie das Zusammenspiel unterschiedlicher Expertisen zu besseren Ergebnissen führt.
Carolin Schambach, Thomas Walther, Edelman

Märkte werden immer spezifischer und stellen neue Herausforderungen an Mitarbeiter in PR- und Kommunikations-Agenturen. Wie aber werden heute Kunden aus komplexen Branchen geführt, für die ein hohes Fach- und Branchen-Knowhow gefordert ist? Carolin Schambach, Head of Healthcare und Thomas Walter, Managing Director Strategy bei Edelman zeigen anhand eines spannenden Cases, wie an komplexe Aufgabenstellungen in der Gesundheitskommunikation herangegangen wird und warum es dafür zielführend ist, klassische Teamstrukturen aufzubrechen und durch fachfremde Expertisen zu ergänzen. Sie berichten über die Herausforderungen in der Zusammenarbeit, wie diese gemeistert werden und wie beide Seiten viel dazu lernen können. Und, wie auf diese Art gemeinsam eine innovative, kreative und erfolgreiche Kommunikation entwickelt wird.
Silhouette_Platzhalter

Weitere Workshops folgen

Sie möchten einen Workshop der PR Report-Werkstatt gestalten?

Kontakt:
Dagny Oberauer
dagny.oberauer@oberauer.com
+43 (0) 6225 2700 - 81